Joomla

Das Content-Management-System (CMS) Joomla gehört neben Drupal, TYPO3 und WordPress zu den derzeit am meisten verwendeten CMS. Joomla ist ein populäres frei verfügbares CMS. Hervorgegangen ist das System im Jahre 2005 aus dem Open-Source-Projekt Mambo. Die aktuelle Version 1.7.0 wurde im Juli 2011 veröffentlicht. Schon seit vielen Jahren kommt es in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen weltweit zum Einsatz. Seine Hauptanwendung findet Joomla beim Erstellen von Webseiten in Rahmen von Internetprojekten. Die aktuelle Version ist in PHP 5 geschrieben und verwendet standardmäßig MySQL als Datenbank, wobei weitere Datenbankschnittstellen in Entwicklung sind.

Einsatzgebiete von Joomla

Joomla bietet eine hohe, aber wenig skalierbare, funktionale Komplexität und stellt dem entsprechend auch hohe Anforderungen an die Server-Hardware. Für kleinere überschaubare Homepages mit größtenteils unveränderlichen Inhalten eignet es sich unter Berücksichtigung wirtschaftlicher Gesichtspunkte daher weniger. Vielmehr bietet es für umfangreiche, dynamische und hoch komplexe Anforderungen eine gute Unterstützung.

Basisfunktionen von Joomla

  • Datenbankgesteuertes Web CMS zur Erstellung von dynamischen Webseiten
  • Redaktionssystem für mehrere Autoren zur Administration von Texten und Medien
  • Suchmaschinenoptimierung durch menschen- und maschinenlesbare URLs
  • Eingebaute Volltext-Suchfunktion mit Möglichkeiten zur Erweiterung
  • Steigerung der Funktionalität durch Erweiterungen (Komponenten, Module und Plugins)
  • Eingebaute Caching-Mechanismen zur Verbesserung der Performance
  • Anpassung des Layouts durch das MVC Entwicklungsprinzip
  • Komplette browserbasierende Administraton ohne zusätzlichen Arbeitsplatzinstallationen
  • Unterstützung der zeitgesteuerten Publizierung von Artikeln
  • Papierkorbverfahren zur Datensicherheit
  • Bereits integrierte Authentifizierungsmethoden, wie LDAP, OpenID und Gmail
  • Web 2.0 Komponenten durch zusätzliche Erweiterungen

Module und Komponenten zur Erweiterungen

Durch zusätzliche meist kostenlose Module und Komponenten bietet Joomla einen großen Funktionsumfang, der praktisch alle gängigen Anwendungsszenarien abdeckt. So stehen aktuell über 400 Module und knapp 300 Komponenten zur Verfügung. Eine sehr beliebte Erweiterung ist die Online-Shop-Lösung Virtuemart. So lässt sich eine Joomla-Website auch um einen Online Shop erweitern.

Anwendungsbeispiele zu Joomla

Das CMS Joomla wird zum Beispiel von folgenden Webseiten genutzt:

  • IKEA

Diese Website nutzt Cookies, um unseren Besuchern die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Erfahren Sie mehr zum Einsatz von Cookies und dem Umgang mit Ihren persönlichen Daten in unserer: Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen